Jason Banyer


Meine Laufbahn

Programmieren faszinierte mich schon seit ich Scratch kenne und gelernt habe, Minecraft Mods zu installieren. Mit Scratch konnte man einfache Aktionsblöcke einfügen und somit eine Comic-Katze zum Bewegen bringen.

 Von Scratch und Batch auf Python, C++, HTML&CSS

Nachdem ich in einer Schnupperlehre HTML&CSS und Batch kennen gelernt hatte, begann ich mich in diesen Skriptsprachen zu vertiefen.

Zu Beginn war mein Ziel den Computer zum Absturz zu bringen, was nicht wirklich sinnvoll war. Mit der Zeit lernte ich aber, bessere Webseiten zu programmieren und lernte dann auch C++ kennen. Ich bemerkte schnell, dass das Buch "C++ für Kids" mir keine grosse Hilfe war, da mir das grundsätzliche Verständnis eines Applikationsentwicklers fehlte. Dennoch spielte ich mit verschiedenen GUIs in einem alten Visual Studio.

Irgendwann bemerkte ich, dass C++ für mich zu schwierig ist und ich sah mich nach Alternativen um. Da entdeckte ich Python 3. Mit Python verbrachte ich meine Sekundarstufen-Jahre und programmierte diverse kleine Projekte:

  • KLEINE LISTE PYTHON 3


Von Python zu BASH

Als ich in die Berufswahlschule kam, weil mich schulisch noch verbessern wollte, lernte ich BASH kennen. 

In der Berufswahlschule(BWS) gab es zwei Klassen: Science und MINT(Mathematik, Informatik, Natur, Technik)

Ich war in der MINT Klasse, welche lustigerweise auf den Schulcomputern auch das MINT Betriebssystem verwendete. Im Prinzip programmierte ich am Anfang dort immer noch mit Python 3. Als mein Banknachbar jedoch das gleiche Programm wie ich programmierte und ich 30 Zeilen brauchte, während dem er nur 10 Zeilen brauchte, entschied ich mich auf BASH umzusteigen. Eigentlich wäre das ein "Downgrade". Doch weil ja das Betriebssystem Linux basiert war, kam mir dies zugute.


Von BASH auf Java, PHP, MySQL, Whitehat-Hacking

In der BWS lernte ich Java zu programmieren, und beschäftigte mich nicht mehr so viel mit BASH. Mich interessierte vor allem die Programmierung von GUIs, was BASH leider nicht wirklich erfüllen konnte, sodass ich BASH weniger häufig verwendete.

Des Weiteren arbeitete ich immer häufiger mit PHP und lernte durch Concrete5 auch das Softwarepaket LAMP kennen. Zu allen gab es auch Prüfungen.

Die MINT Klasse macht traditionell sogar eine Hackerwoche! Dabei lernte ich Botnetze, Ransomware, PHP-Shell Upload und Keylogger besser kennen.

Das alles brachte mich unter Anderem zurück in die Batch Jahre, wodurch ich mich entschied als Abschlussprojekt ein Ransom-Ware-Botnetz (RWB) zu programmieren. Damit heimste ich eine stolze Sechs ein! Das RWB wurde durch eine Mischung aus Python 3, BASH und PHP programmiert. Auf diese Weise funktionierte das RWB:

Sobald es installiert wurde, konnte man von einer Angreifer-PHP-Webseite aus dem Opfer-Computer Befehle erteilen. Eine Option war, dass die Maus durch ein BASH-Skript gesperrt wurde und ein Terminalfenster öffnete. Auch gewisse Tasten wie die CTRL-Taste wurden gesperrt, um ein Abbruch zu verhindern. Der  Benutzer wurde dabei aufgefordert seine IBAN Nummer einzugeben, wobei der Python-Keylogger die Tastenschläge speicherte und an die Webseite weiterleitete. Nachdem alles eingegeben wurde entsperrte sich der Computer wieder, aber der Virus selbst blieb natürlich auf dem Computer vorhanden. (Das Ganze wurde natürlich in einem legalen schulischen Rahmen gemacht.) 


Zwischenhalte bei C#, C & C++

Nach der Berufswahlschule begann ich eine Lehre als Informatik-Praktiker.

In dieser Lehre lernte ich viel über Peripheriegeräte wie Drucker, Kameras, PCs etc.. 

Mit Java hatte ich nun bereits vier Jahre Erfahrung und habe damit sämtliche Projekte gemacht:

  •  JAVA PROJEKTE LISTE


Noch in Bearbeitung!

Lehrbetrieb

ÜK

MySQL


Von Java auf Dart & Flutter

Nach vier Jahren Java entschied ich mich mit Flutter zu beschäftigen.



Von Dart & Flutter auf React

Ich bemerkte, dass mir Flutter nicht so gut gefällt, weil das Style-System kompliziert aufgebaut ist.

Aktuell lerne ich gerade React und SASS